Praxisteam

Hier stellen wir uns Ihnen vor – bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!


 

Mein Name ist
Stephanie Elvering,


Geboren und aufgewachsen bin ich in Warendorf, in der Nähe von Münster/Westfalen.
Von 1998 bis 2001 habe ich meine Ausbildung als Logopädin an der Berufsfachschule für Logopädie am Universitätsklinikum Regensburg absolviert und dort 2001 mit dem Staatsexamen abgeschlossen.


Danach war ich sieben Jahre in einer logopädischen Praxis in Warendorf tätig- zuerst als angestellte Logopädin, dann als Selbständige in einer Praxisgemeinschaft.


2008 bin ich nach Fockbek gekommen, wo ich jetzt mit meinem Mann und meinen zwei Söhnen lebe, und habe dort im Januar 2009 meine Praxis in der Rendsburger Straße 7 eröffnet.
Seit Oktober 2018 befindet sich die Praxis in der Rendsburger Straße 49, wo wir mehr Platz und ausschließlich barrierefreie Therapieräume haben.


Schwerpunkte in meiner logopädischen Arbeit sind unter anderem die Therapie mit körper-, geistig- und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen.


Durch meine Fortbildung zur Brondo - Therapeutin (Abschluss 2009, vielen ist diese Therapieform besser unter dem Namen Castillo-Morales bekannt) arbeite ich auch schon lange mit sehr jungen Kindern (z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten) oder schwerstmehrfachbehinderten Patienten (z.B. bei Cerebralparese).


Hier geht es oft um die Mund-und-Esstherapie bei Ernährungsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter oder um die Etablierung Unterstützter Kommunikation, z.B. über Gebärdensysteme oder den Einsatz elektronischer Kommunikationshilfen/Talker.


Die Arbeit mit stotternden und polternden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen stellt einen weiteren meiner Therapieschwerpunkte dar, ebenso die Behandlung von Kindern mit Verbaler Entwicklungsdyspraxie (VED).

Von 2006 bis 2008 habe ich eine berufsbegleitende Zusatzausbildung zur Lerntherapeutin absolviert, so dass ich neben logopädischen Leistungen auch Therapie bei Lese-Rechtschreibschwäche als Selbstzahlerleistung anbieten kann.

Aber auch die Therapie von Sprachverlust (Aphasie), Sprechstörungen (Dysarthrie, Sprechapraxie) oder Schluckstörungen (Dysphagie) nach Schlaganfall oder anderen neurologischen Erkrankungen gehört zu meinem Leistungsspektrum.

Ebenso wie in den anderen Therapiebereichen besuche ich auch dazu regelmäßig Fortbildungen.
Im April 2018 habe ich mit drei meiner Kolleginnen die Schulung zum Schlaganfall-Helfer beim Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein absolviert.
Ende 2019 habe ich über den Schlaganfall-Ring eine Ausbildung zur Bezugstherapeutin abgeschlossen.
Das vom Land Schleswig-Holstein geförderte Projekt "Bezugstherapeut" hat zum Ziel, das ambulante Therapieangebot von Patienten nach Schlaganfall besser zu koordinieren, die Therapeuten untereinander zu vernetzen und gemeinsam mit dem Patienten alltagsrelevante Ziele in den Fokus der Behandlung zu stellen.


» elvering@logopaedie-elvering





Mein Name ist
Nina Wieck,



 

ich arbeite seit meinem Examen im Jahr 2011 in der Praxis (mit zwei Elternzeit-Unterbrechungen).


Schwerpunktmäßig behandle ich Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen, Aussprachestörungen, Myofunktionellen Störungen und Stottern sowie Erwachsene mit Stimmstörungen oder Sprach- und Sprechstörungen nach Schlaganfall. Bei letzteren machte ich bei Bedarf auch Hausbesuche.


Ich habe bisher Fortbildungen zu den Themen "Late Talker", "Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern" sowie "Kindliches Stottern", "Stottern bei Erwachsenen", "Mutismus" und  "Verbale Entwicklungs-dyspraxie/VED" besucht.


Außerdem habe ich mit meinen Kolleginnen im April 2018 an der Ausbildung zum Schlaganfall-Helfer des Schlaganfall-Rings Schleswig-Holstein (SRSH) teilgenommen.


» team@logopaedie-elvering.de






Mein Name ist 
Marion Harbs. 



Seit mehr als 25 Jahren arbeite ich als Logopädin (1994-1996 Ausbildung u. Staatsexamen in Bremen), davor war ich als Masseurin und medizinische Bademeisterin (staatliche Prüfung in Kiel 1988) sowie Lymphdrainagetherapeutin (seit 1990) tätig. Zusatzausbildung in 1998 zur Klangmasseurin nach Peter Hess.


In den vergangenen Jahren als Logopädin habe ich in einer Einrichtung sowie zwei weiteren logopädischen Praxen in Schleswig-Holstein gearbeitet und freue mich sehr, seit 2016 Teil des Teams der Praxis für Logopädie Stephanie Elvering zu sein.


Verbindungen zu Fockbek bestehen bereits seit meiner Schulzeit und der aktiven Handballzeit; mit meiner Familie wohne ich jetzt in der näheren Umgebung.


Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit als Logopädin liegen zur Zeit in den Bereichen kindlicher Aussprachestörungen, Sprachentwicklungsstörungen und Myofunktionelle Störungen;
im Erwachsenen-Bereich Stimmstörungen (Dysphonie), Sprachstörungen (Aphasie), Sprechmotorische Störungen (Dysarthrie) und Schluckstörungen (Dysphagie).


Bei Notwendigkeit und entsprechender Verordnung erfolgen die Behandlungen auch als Hausbesuch.


In allen Therapiebereichen habe ich Fortbildungen besucht; zuletzt zu den Themen Verbale Entwicklungsdyspraxie (VED) und Grammatiktherapie.
Gemeinsam mit meinen Kolleginnen habe ich 2018 die Ausbildung zum Schlaganfall-Helfer des Schlaganfall-Rings Schleswig-Holstein absolviert.


» team@logopaedie-elvering.de








Mein Name ist 
Johanna Winzer, 



und ich arbeite seit Februar 2020 hier in der Praxis.

Mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern lebe ich in Rendsburg.


Bevor ich 2007 mein Examen zur staatlich anerkannten Logopädin am Werner-Otto-Institut in Hamburg gemacht habe, arbeitete ich 3 Jahre als Erzieherin in einem sonderpädagogischen Kindergarten. 2010 bin ich wieder zurück in die Heimat gezogen und nach meiner ersten Elternzeit arbeitete ich in einem Therapiezentrum im interdisziplinären Team und habe in zwei Kindergärten die Sprachförderung durchgeführt.


Ich behandle Kinder, Jugendliche und Erwachsene und führe Haus- und Heimbesuche durch.
Mein Schwerpunkt ist die Arbeit in den Bereichen Dysphagie, Dysarthrophonie und Aphasie bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, ALS, sowie organisch oder funktionell bedingte Dysphagien (z.B. nach Tumorerkrankungen oder Schlaganfall). 


Fortbildungen habe ich in den Bereichen Dysphagiediagnostik und -therapie, Amyotrophe Lateralsklerose, Aphasietherapie bei mittelschweren und schweren Aphasien sowie Late Talker absolviert.


Zusätzlich arbeite ich an einem Wochenende im Monat als Honorarkraft auf der Stroke Unit der Schön-Klinik Rendsburg.


» team@logopaedie-elvering.de




Mein Name ist
 
Julia Hansen.



In Fockbek aufgewachsen, wohne ich jetzt mit meiner Familie in der unmittelbaren Umgebung.


Nach meinem Abitur im Jahre 2006, habe ich die Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin in Kiel absolviert und 2009 mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Nach meinem Examen habe ich nebenberuflich beim EÖDL (Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie) studiert und das Studium als diplomierte Legasthenietrainerin abgeschlossen.


Bis zu meiner Elternzeit war ich Vollzeit von 2009 bis 2017 in zwei Praxen und drei Kindergärten als Logopädin tätig. Seit September 2018 bin ich Teil des Teams der Praxis Elvering.


Hier behandle ich sowohl Kinder mit Aussprache-, Sprachentwicklungs-störungen, Hörverarbeitungsstörungen, Lese-Rechtschreibschwäche und Myofunktionellen Störungen, als auch Jugendliche und Erwachsenen mit Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen, sowie Redeflussstörungen.


» team@logopaedie-elvering.de





Mein Name ist
Daniel Sinemus (geb. Özmen).



Ich habe von meinem 6. Lebensjahr bis zu meinem Abitur in Fockbek gelebt und bin in Rendsburg zur Schule gegangen. Nach dem Zivildienst in einer KiTa in Bremen bin ich nach Augsburg gezogen.


Dort habe ich unter anderem zwei Jahre lang an einer heilpädagogischen Schule einen Jungen im Schulalltag betreut und bin im Zuge dessen mit der Logopädie in Kontakt gekommen.


Die Ausbildung zum Logopäden habe ich 2016 in Augsburg begonnen und 2019 erfolgreich mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Direkt nach dem Examen bin ich für acht Monate nach Addis Abeba gegangen und habe dort als Logopäde an der Deutschen Botschaftsschule gearbeitet.


Seit August 2021 lebe ich wieder in meiner Heimatregion und freue mich sehr in der Praxis Stephanie Elvering meinen Beruf ausüben zu können.


Meine Schwerpunkte sind vorerst Aphasie, Myofunktionelle Störungen  sowie Aussprache- und Sprachentwicklungsstörungen.


Fortbildungen habe ich in den Bereichen Unterstützte Kommunikation und Dysphagie absolviert.
Des Weiteren konnte ich im Rahmen der „Würzburger Aphasie Tage“ an unterschiedlichen Workshops zum Thema Aphasie teilnehmen.


» team@logopaedie-elvering.de




Mein Name ist  
Ann-Kathrin Bahnemann. 



Mit meiner Tochter und meinem Partner wohne ich in Alt Duvenstedt und arbeite seit Anfang 2023 in der Praxis von Stephanie Elvering.


Ich bin in Fockbek aufgewachsen, habe 2010 in Rendsburg mein Abitur gemacht und bin anschließend in einem Kindergarten in Büdelsdorf als FSJ-lerin tätig gewesen.
Den Wunsch Logopädin zu werden, der schon seit früher Jugend besteht, konnte ich mir direkt im Anschluss erfüllen und habe im Jahr 2014 mein Examen an der Schule für Logopädie in Kiel gemacht.


Danach arbeitete ich in einer Praxis in Stockelsdorf sowie mehrere Jahre in einem interdisziplinären Therapiezentrum.


Ich arbeite besonders gerne mit Erwachsenen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung, mit Kindern mit auditiven Defiziten, Aussprache- sowie Sprachentwicklungsstörungen, Erwachsenen mit Einschränkungen nach Schlaganfall oder anderen neurologischen Sprech-, Sprach- oder Schluckstörungen. Hausbesuche führe ich sehr gerne durch.


Fortgebildet habe ich mich bisher in den Bereichen kindliche Aussprachestörungen, Dysphagie, Lese-Rechtschreibschwäche, Demenz, verbale Entwicklungsdyspraxie und Syntax (Lehre des Satzbaus).



» team@logopaedie-elvering.de




Mein Name ist
Alyssa Telemann. (aktuell in Elternzeit)



Ich bin hier in der Umgebung aufgewachsen und zur Schule gegangen. Für meine Ausbildung bin ich nach Hamburg gezogen, wo ich 2021 mein Examen gemacht habe. Seitdem habe ich dort in einer Praxis gearbeitet, für die ich zusätzlich zwei Tage in der Woche in einer inklusiven Grundschule als externe Logopädin tätig war.

Seit Oktober bin ich zurück in der Heimat und arbeite in der Praxis Elvering.


Besonders am Herzen liegt mir die Arbeit am frühen Spracherwerb und am Sprachverständnis. Häufig arbeite ich hierbei bereits mit Kindern ab 2 Jahren.


Ich behandle aber auch gerne ältere Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen, Artikulationsstörungen und Myofunktionellen Störungen oder Erwachsene mit Stimm-, Schluck-, Sprech- und Sprachstörungen, häufig infolge einer neurologischen Erkrankung.
Hierbei führe ich auch Hausbesuche durch, soweit diese erforderlich sind.


Fortbildungen habe ich in den Bereichen des frühen Spracherwerbs, des Sprachverständnisses sowie sozial-emotionaler Störungen in der Logopädie absolviert.


Ich freue mich sehr darauf, viele neue Patienten und Patientinnen kennenzulernen, zu begleiten und zu behandeln.


» team@logopaedie-elvering.de




Mein Name ist 
Enja Maack.

 



Zusammen mit meinem Partner wohne ich in Rendsburg. Dort bin ich auch zur Schule gegangen und habe 2019 mein Abitur gemacht.
Meine Kindheit verbrachte ich im schönen Eckernförde.


Unmittelbar nach meinem Abitur entschied ich mich für ein Bufdi-Jahr in einer KiTa in Büdelsdorf.
Im Jahr darauf bewarb ich mich dann an der Schule für Logopädie in Kiel.


Ich freue mich, seit November 2023  in der Praxis Elvering zu arbeiten und ein Teil des Teams zu sein, das ich in zwei Praktika im  Rahmen meiner Ausbildung schon kennengelernt habe.


Fortbildungen habe ich bereits in den Bereichen Dysphagie und Unterstützte Kommunikation absolviert.


Meine Schwerpunkte sind vorerst Aussprache- und Sprachentwicklungsstörungen, Myofunktionelle Störungen und Aphasie.


» team@logopaedie-elvering.de




Mein Name ist 
Steffen Elvering.



Neben meinem Hauptberuf als Motorradmechaniker bin ich seit einigen Jahren im Nebenjob als Hausmeister in der Logopädiepraxis meiner Frau beschäftigt und kümmere mich um Haus und Außengelände.


 
 
 
E-Mail
Anruf